ABENDMAHL

Unser Abendmahlsverständnis in Schornsheim/Udenheim


- Das Abendmahl ist eine fröhliche Veranstaltung,
in der frohe Menschen zur Gemeinschaft zusammenkommen.

- Jesus Christus ist der Gastgeber.
Er zeigt mit dieser Einladung,
dass Gott jeden von uns so annimmt, wie er ist.

- Das Abendmahl ist der Ort,
an dem die bedingungslose Liebe Gottes zutage tritt.

- Zum Tisch des Herrn sind alle eingeladen:
Kinder ebenso wie Erwachsene.

- Das Abendmahl ermutigt uns zur
Zuwendung und Versöhnung untereinander.

- Die Gemeinschaft des Abendmahls verdeutlicht:
Wir brauchen einander und
wir können im Alltagsleben füreinander da sein.

- Unsere Praxis:

- Nur jeder Zweite bekommt ein fingerlanges Stück Brot.
Wir brechen miteinander das Brot zum Zeichen,
dass wir das Leben in Freud und Leid miteinander teilen
und unser Christsein sich darin zeigt,
dass wir füreinander Verantwortung tragen.

- Wir reichen einander den Kelch zum Zeichen,
dass wir uns Zuspruch und Ermutigung schenken,
wie Christus uns zum Leben ermutigt.
Kinder erhalten Traubensaft, Erwachsene Wein.

- Literatur:

- Kurt Rainer Klein - >Verantwortung füreinander< - Predigt zu 1. Korinther 11,23-24

- Erschienen Januar 2010 in:
ABENDMAHL - Gottesdienstpraxis, Serie B -
Gütersloher Verlagshaus 2010, Hrsg: Christian Schwarz